Digitale Adoption
June 21, 2024

Rollen und Zuständigkeiten bei der digitalen Transformation

Erforschen Sie Schlüsselrollen bei der digitalen Transformation: Verwaltung, Inhalt, Daten, Änderung, Projektmanagement für Tech-Einführung.

Rollen und Zuständigkeiten bei der digitalen Transformation

In der heutigen, sich schnell entwickelnden digitalen Landschaft stehen Unternehmen ständig unter dem Druck, die neuesten Technologien effektiv zu übernehmen und zu integrieren. Eine Digital Adoption Plattform (DAP) hat sich zu einem zentralen Akteur entwickelt, der sicherstellt, dass Unternehmen neue Software und digitale Systeme in vollem Umfang nutzen können. Durch die Aufschlüsselung der Komponenten einer DAP und das Verständnis der damit verbundenen spezifischen Rollen können Unternehmen ihre Initiativen zur digitalen Transformation besser verwalten und beschleunigen.

1. DAP-Administrator

Der DAP-Administrator ist von grundlegender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die Digital Adoption Plattform die Unternehmensziele erfüllt. In dieser Funktion richtet er das DAP-Tool ein und konfiguriert Funktionen wie Walkthroughs, Tooltips und Aufgabenlisten entsprechend den spezifischen Benutzeranforderungen und Geschäftsprozessen. Neben der technischen Einrichtung überwachen DAP-Administratoren häufig auch die Benutzerbeteiligung und die Akzeptanz und nutzen Analysen, um die Bereitstellung bei Bedarf zu verfeinern und anzupassen. Erfahren Sie mehr über die Bedeutung von DAP-Administratoren in "Was ist digitale Adoption und warum ist sie so wichtig?" im Blog von Gravity Global.

2. Ersteller/Gestalter von Inhalten

Content Creators und Designer sind im Rahmen eines DAP für die Gestaltung des Instruktionsdesigns und der visuellen Elemente verantwortlich, die die Benutzer durch neue oder komplexe digitale Systeme führen. Diese Rolle nutzt ein tiefes Verständnis der Benutzererfahrung (UX), um klare, ansprechende Inhalte zu entwickeln, die die Navigation in neuer Software intuitiv machen. Durch die Zusammenarbeit in dieser Funktion wird sichergestellt, dass Schulungsmaterialien und Hilfsressourcen leicht zugänglich und nützlich sind, wodurch die Produktivität der Mitarbeiter und der ROI der Software maximiert werden.

3. Datenanalyst

Bei einem DAP geht es nicht nur um die Umstellung auf ein neues System, sondern auch darum, zu verstehen und zu verbessern, wie diese Systeme genutzt werden. Datenanalysten spielen eine entscheidende Rolle im DAP-Ökosystem, indem sie die gesammelten Daten über Benutzerinteraktionen und Nutzungsmuster untersuchen. Die aus diesen Daten gewonnenen Erkenntnisse helfen bei der Erkennung von Schmerzpunkten, Widerstandsbereichen und Verbesserungsmöglichkeiten.

4. Change Manager

Change Manager sind entscheidend für den Erfolg der digitalen Einführung und konzentrieren sich auf die menschlichen Aspekte des Wandels. Diese Rolle erleichtert den reibungslosen Übergang von Teams und Abteilungen zu neuen Technologien, den Umgang mit Widerständen und die Stärkung der Moral. Sie arbeiten eng mit allen Beteiligten zusammen, um sicherzustellen, dass die Veränderung mit den allgemeinen Unternehmenszielen übereinstimmt, und treiben den Einführungsprozess voran, indem sie die Vorteile hervorheben und kontinuierliche Unterstützung bieten. Einen tieferen Einblick in diese Rolle erhalten Sie im Blog Change Management": Verbesserung der Mitarbeitererfahrung mit digitalen Plattformen".

5. Projektleiter

Projektmanager beaufsichtigen die gesamte DAP-Einführung von Anfang bis Ende. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Planung des Implementierungsprozesses, die Koordinierung zwischen verschiedenen Rollen, die Verwaltung von Zeitplänen und die Sicherstellung, dass die Implementierung mit den strategischen Geschäftszielen in Einklang steht. Sie fungieren als Dreh- und Angelpunkt zwischen technischen und nicht-technischen Teams und sorgen für eine klare Kommunikation und effektive Zusammenarbeit.

6. Support-Spezialist

Sobald ein DAP eingerichtet ist, ist ein kontinuierlicher Support unerlässlich, um auftretende Benutzerprobleme zu lösen und auf der Grundlage von Feedback Anpassungen vorzunehmen. Support-Spezialisten übernehmen diese Aufgaben, indem sie den Nutzern in Echtzeit helfen, Probleme lösen und bei Bedarf zu Schulungen und Dokumentation beitragen.

Schlussfolgerung

Jede Rolle innerhalb des Rahmens einer Digitalen Adoptionsplattform hat eine andere Verantwortung, aber alle haben das gemeinsame Ziel, eine effektive digitale Adoption zu fördern und zu erleichtern. Zusammen bilden diese Rollen ein Unterstützungsnetzwerk, das eine Organisation durch den digitalen Wandel führt und sicherstellt, dass jeder Mitarbeiter neue Systeme sicher und kompetent nutzen kann. Da sich die digitalen Landschaften weiter verändern, werden die Anpassungsfähigkeit und die Effektivität eines DAP stark von diesen integralen Rollen abhängen.

Bei der Zusammenstellung eines umfassenden DAP-Teams geht es nicht nur um die Besetzung von Rollen, sondern auch um die Integration von Fähigkeiten und Perspektiven, die eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und der hochwirksamen digitalen Übernahme vorantreiben. Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel "Der Plan für die digitale Transformation: Wie man im digitalen Zeitalter erfolgreich ist".

Sparen Sie bis zu 90 % der Lernkosten. Deutliche Reduzierung der Lern- und Supportkosten im Unternehmen.
2x Geschwindigkeit bei der digitalen Einführung. Sofortige Benutzerakzeptanz und schnellere Softwareeinführung.
Reduzierung des Supportaufwands um bis zu 40 %. Reduziert den Supportaufwand. Benutzer-Fragen werden direkt in der Anwendung beantwortet.
Kein Code erforderlich. Einfache Implementierung in nur wenigen Minuten.

Nutzen Sie die Digitale Adoption Plattform von morgen - GRAVITY

Christoph Müller

Christoph Müller

Jahrelang habe ich Intranets von Unternehmen am Arbeitsplatz genutzt und dabei aus erster Hand erfahren, dass herkömmliche Lernformate für IT-Einführungen und die Einarbeitung von Mitarbeitern nicht funktionieren. Um dieser Herausforderung zu begegnen, habe ich die GRAVITY Software entwickelt. Die Mitarbeiter sind zufriedener, weil das Lernen einfach und effektiv ist; die Unternehmen sind zufriedener, weil ihre IT-Einführungen erfolgreich sind und viel weniger kosten als früher.